Aktuelles

Thomas-Bernhard-Stipendium geht an Martin Plattner

Seit 2006 vergibt das Landestheater Linz regelmäßig das Thomas-Bernhard-Stipendium an junge Dramatiker. Nach unter anderem Thomas Arzt (2012) und Thomas Köck (2015) erhält nun der aus Tirol stammende Autor Martin Plattner das Stipendium in der Spielzeit 2017/2018.

Martin Plattner hat in unterschiedlichsten Funktionen und Projekten am Theater seine eigene Theatersprache entwickelt. Sein urtümlicher Sprachwitz geht einher mit Feingefühl in der Figurenzeichnung. Er stellt Grundfragen des Daseins auf überraschende Art, spielt mit historischen Begebenheiten wie mit Alltagsszenarien, die unversehens magisch werden können. Das Bernhard-Stipendium ist dotiert mit 5.500 Euro.

Neu ist, dass das Landestheater dem Stipendiaten damit einen Stückauftrag erteilt, es wird konkret ein gemeinsames Projekt von Martin Plattner und dem Landestheater Linz der nächsten Spielzeit angestrebt. In der Zwischenzeit lernt Martin Plattner im Rahmen des Stipendiums das Landestheater, seine Schauspieler und Künstler kennen.

(Pressemitteilung Landestheater Linz, 5. Februar 2018)

 © David Payr

OBEN